Der Mann, der auf dem Dach spazieren ging

Drucken
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

 13 fantastische kleine Geschichten

 

Der Mann auf dem Dach, den keiner so recht erkennen kann, weil er verblüffende Ähnlichkeit mit einem Raben hat, besitzt eine eigenartige Kommode, mehrere Spiegel und einen kreativen linken Fuß, der es in sich hat. Er ist nicht der einzige Protagonist, der diese 13 kurzweiligen Miniaturen durcheinander wirbelt. Ein kleiner Herr betritt mit Tippelschritten den viel zu großen Wartesaal eines Vorstadtbahnhofs und verschwindet, auf der Suche nach einer neuen Schreibidee, zwischen den Zeilen. Hier und da taucht er wieder auf und lässt sich spontan von einem kleinen Blau verzaubern. Ein Vokl bleibt ihm im Hlse stecken, als ihm ein wunderschöner roter Hut zufliegt, der ihm diese Probleme aus phonetischen Gründen nicht macht.

Der Mann, der auf dem Dach spazieren ging eine Rezension auf Amazon.

epubli BoD, Berlin. 2015. ISBN: 978-3-737545-02-0