Unruhige Tage

Drucken
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

 NEUERSCHEINUNG

 

 
Unruhige Tage
                                       

Unruhige Tage.

Eine Wuppertaler Straße wird entnazifiziert.

Das Protokoll

Mit der Benennung einer Straße nach einer bekannten Persönlichkeit soll diese Persönlichkeit geehrt werden.

Eine Gruppe verantwortungsbewusster Wuppertaler Bürger hat sich vorgenommen, durch die Umbenennung der Dorpmüllerstraße in Rappoportstraße mit unkonventionellen Mitteln einen Menschen zu ehren, der sich seine Humanität nicht durch den Naziterror hat rauben lassen, der für seine Opferbereitschaft und praktizierte Menschlichkeit letztendlich mit dem Leben bezahlen musste.

Die Autorin protokolliert in diesem Buch die Abläufe der geforderten Umbenennung, belegt die Widerstände und die Zustimmung und zeichnet zugleich das Bild einer bewegten Zeit in einer westdeutschen Stadt.

NordPark-Verlag Wuppertal. 2020 , ISBN 978-3-943940-62-6