Mit der rose im schnabel
mordet die nachtigall bei tag
fliegt auf und davon, singt ihr lied
und sucht sich ihr nächstes opfer
mit der blutroten rose
im schnabel

 
mit dem ölzweig im schnabel
fliegt der spatz durch die welt
und wir schießen ihn ab
und sehen den zweig
den blutroten ölzweig im schnabel

 
und wir lauschen bei nacht
dem lied, das die nachtigall singt
und wir eilen herbei
mit dem ölzweig in blutroter hand